Muscle Pharm Assault

Assault“ von Muscle Pharm ist in den USA einer der bekanntesten Booster überhaupt.  Die von Sportlern für Sportler im MusclePharm® Sports Science Center entwickelte Rezeptur verspricht langanhaltende Energie, ohne den Crash, den viele andere Pre-Workout-Supplements mit sich bringen. Ob es diesem Anspruch gerecht werden kann, haben wir getestet.

 

Muscle Pharm Assault – Überblick

  • Version: 1.0
  • Geschmackssorten: Blaue Himbeere, Candy Apple, Erdbeer-Margarita, Fruchtpunch, Himbeerlimonade, Limette, Mango-Ananas, Wassermelone
  • Verkaufsgrößen: 20 Portionen, 30 Portionen
  • Verzehrempfehlung: 1/2 – 1 Messlöffel    –   Allgemeines zur Einnahme findest du hier
  • Preis je Portion: ca. 0,85€
  • Preis: ca. 22,34€

 

Schnelle Wirkung und ohne verbotene Substanzen

Auffallend ist die überdurchschnittlich schnelle Wirkung von Assault, von der wir sehr überrascht waren. Während andere Booster im Schnitt nach 30 Minuten ihre volle Wirkung entfalten und manche gar eine Stunde vor dem Training eingenommen werden sollten, wirkt dieser Booster bereits nach gerade einmal 10 Minuten. Woran genau das liegt ist unklar, aber wir schätzen, dass der erste Teil der Wirkung eher vom Beta Alanin ausgelöst wird und der zweite Teil der Wirkung, der mentale Fokus und die gesteigerte Wachheit, vom Koffein, das erst etwas später seine Wirkung entfaltet. Das angenehme Beta-Alanin-Kribbeln führt zu einem regelrechten Bewegungsdrang – keine Angst, das Kribbeln ist absolut ungefährlich! 😉

Der patentierte Ion-3-Nitrat-Komplex enthält Arginin, Creatin und BCAAs. BCAAs (engl. „branched chain amino acids“) sind die 3 essentiellen Aminosäuren Leucin, Isoleucin und Valin. Verglichen mit anderen Aminosäuren haben sie die folgenden Besonderheiten:

  • BCAAs werden direkt in der Muskulatur verstoffwechselt, nicht in der Leber
  • Hauptsächlich werden sie zum Aufbau von Protein-Strukturen (z.B. Muskulatur) verwendet, nicht als Bausubstanz für beispielsweise Hormone
  • Sie machen ein Drittel der Proteine, aus denen die Muskulatur besteht, aus

Die Wirkungsweise von Creatin haben wir bereits beim Test von Hot Blood 3.0 von Scitec Nutrition kurz erläutert.

Der Boost setzte zwar sehr schnell und auch intensiv ein, flaute aber recht schnell (nach ca. 45 Minuten) wieder ab. Auch der Pump war nicht so der Kracher. Dafür waren die nebensächlichen Kriterien „Guter Geschmack“ und „Gute Löslichkeit“ erfüllt.

Besonderen Wert legte Muscle Pharm bei der Entwicklung von Assault darauf, dass der Booster ohne verbotene Substanzen, wie beispielsweise DMAA, auskommt. So ist Assault einer der ganz wenigen Pre-Workout-Booster, die vom Verband „Informed Choice“ als „Banned Substance Free“ zertifiziert wurden. 1,3-Dimethylamine (1,3-DMAA) war  unter anderem im alten Jack3d enthalten, der im Jahr 2012 verboten wurde.

Aufgrund des mit ca. 0,85€ pro Portion guten Preises, stimmt das Verhältnis immer noch. Booster-Wirkungen sind immer auch subjektiv und probieren geht über studieren – es ist gut möglich, dass dir dieser Booster besser gefällt als uns. Dann kommst du auf einen recht niedrigen Portionspreis.

#9 Muscle Pharm Assault

#9 Muscle Pharm Assault
7.7

Boost

7/10

    Pump

    6/10

      Geschmack & Löslichkeit

      9/10

        Inhaltsstoffe

        9/10

          Preis-Leistungs-Verhältnis

          8/10

            Pros

            • Definitiv keine verbotenen Substanzen
            • Sehr schnelle Wirkung
            • Kein Aspartam

            Cons

            • Eher weniger Pump-Wirkung
            Rating: 5.0. From 4 votes.
            Please wait...