Gute Booster ohne Creatin?

Einige Menschen bekommen nach der Einnahme von Creatin Magenprobleme, was beim Training natürlich eher ungünstig ist. Ganz auf Creatin zu verzichten, wäre allerdings auch suboptimal, da es für den Muskelaufbau eines der wirkungsvollsten Supplemente überhaupt ist. Die Studienlage ist eindeutig. Deswegen kann es Sinn machen, einen Booster ohne Creatin zu benutzen und Creatin dann separat zu supplementieren. Da Creatin auch überhaupt nicht akut wirkt, muss es nicht unbedingt zu einer bestimmten Zeit eingenommen werden. Nach circa einem Monat täglicher Einnahme von 5g sind die körpereigenen Creatinspeicher gefüllt. Um diesen Zustand zu erhalten, nimmt man die selbe Dosis einfach weiterhin täglich. Eine zyklische Einnahme ist ebenfalls nicht nötig. Deswegen reicht es auch nicht, Creatin nur über einen Trainingsbooster zu sich zu nehmen. Man kann sich eben nur die Creatin-Supplementierung an den Tagen sparen, an denen man einen Booster mit Creatin zu sich nimmt.

Guter Booster ohne Creatin? – Unsere Empfehlung

Der unter unseren getesten Booster beste, der kein Creatin enthält, ist der Tunnelblick 2.1 von ProFuel. Wir können ihn uneingeschränkt empfehlen, da er alle Substanzen enthält, die man in unmittelbarer Nähe zum Training zu sich nehmen sollte. Koffein, L-Tyrosin und L-Citrullin wirken nämlich im Gegensatz zu Creatin akut.

tunnelblick_2.1

zum Angebot

Das könnte dich auch interessieren

Rating: 4.0. From 4 votes.
Please wait...

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*



*